Direkt zum Inhalt

Profiliert Schermer sich in Protokollen?

Posted in Eichstätter Kurier, and Nach der Sitzung

Der Erste Bürgermeister von Walting, Roland Schermer (CSU) wird heute im Eichstätter Kurier damit zitiert, in den Protokollen zu Gemeinderatssitzungen ginge es „nicht um Profilierung“, sondern „um die Sache“.

Im Kurzprotokoll zur Sitzung vom 12. Juni 2018 stand zum Thema „Öffentlichkeitsarbeit der Gemeinde Walting“:

„Die überwiegende Zahl der Gemeinderäte monierten die teilweise unsachgemäße Darstellung der Arbeit des Gemeinderates als gewählte Vertreter der Bürgerschaft (beispielsweise durch Leserbriefe einzelner „Herrschaften“). Man wolle sich nicht „treiben lassen“, weil die ganz große Zahl der Bürgerschaft grundsätzlich mit der Arbeit des Gemeinderates zufrieden scheint.

Wenn das keine Profilierung ist! Worum es in der Sache tatsächlich in dieser Sitzung ging, konnte man dagegen im Eichstätter Kurier im Bericht von Anton Jäger lesen. Kein einziger Rat kann sich über die Protokolle profilieren und politische Statements transportieren. Die Einzigen, die in diese Dokumente überhaupt hineinschreiben können, sind der Bürgermeister und der Schriftführer. Und der Schriftführer hat sicherlich kein Interesse daran.

 

Hier kann man das Kurzprotokoll der Gemeinde Walting herunterladen:

Ergebnis Gemeinderatssitzung Walting Juni 2018